Sonnenschutz Wintergarten

Beschattung Wintergarten

Sonnenschutz für den Wintergarten

Ob nun viel Licht oder viel Schatten gewünscht wird in einem Wintergarten ist ganz unterschiedlich von Mensch zu Mensch und daher auch von Haus zu Haus. Wer nun einen Wintergarten angebaut hat, der sollte daher auch für den geeigneten Sonnenschutz sorgen, denn naturgemäß hat ein Wintergarten sehr große Glasflächen, durch die bei hoher Sonneneinstrahlung auch sehr viel Licht und vor allem auch Wärme dringen kann.

Dies gilt vor allem für die Fensterfronten, die nach Osten, Westen und Süden ausgerichtet sind. Liegt ein Wintergarten dem Norden zugewandt, hat man keine großen Probleme mit gestauter Wärme an heißen Tagen unter dem “Sonnendach” eines Wintergartens.

Für den Sonnenschutz für den Wintergarten gibt es viele Möglichkeiten, und zwar sowohl für den Außen- wie auch für den Innenbereich – Sonnensegel, Gardinen, Markisen, Jalousien, Rollos, aber auch eine entsprechende Bepflanzung – sowohl innen wie auch außen – stehen hier dem Hausbesitzer zur Wahl. Jeder Sonnenschutz für den Wintergarten hat hier so seine Vor- und Nachteile.

Für die Außenbeschattung, für die man Jalousien, Rollos, Rollläden, Markisen verwenden kann, aber auch Pflanzen, bricht man die Sonnenstrahlen bereits bevor sie auf die Glasflächen des Wintergartens auftreffen. Durch diese Maßnahmen kann bis zu 60 Prozent der einfallenden Sonnenenergie ableiten werden. Einer übermäßigen Aufwärmung des Wintergartens kann so also vorgebeugt werden. Die Verwendung von Jalousien, Rollos, Rollläden und Markisen ist daher die wirkungsvollste aller Möglichkeiten für den Sonnenschutz eines Wintergartens.

Technische Raffinessen wie Thermostat, Hygrostat, eine Zeitschaltuhr und auch ein Helligkeitssensor können dazu beitragen, dass die Sonnenbestrahlung optimal gesteuert werden kann. Verwenden kann man natürlich auch verschiedene Arten von Rankpflanzen. Diese ergeben eine schöne natürliche Beschattung für den Wintergarten. Architektonisch ist dies natürlich sicher die schönste Art einer Beschattung von einem Wintergarten.

Die eine oder andere Technische Ergänzung lässt sich natürlich bei allen Arten der Beschattung von einem Wintergarten ein- bzw. anbauen.

Wintergarten Markisen

Wenn ein Hausherr einen Wintergarten plant – egal ob nun als Anbau oder gleich beim Hausbau dabei – der sollte auf jeden Fall sich die Sonnenverhältnisse dort ansehen, wo der Wintergarten hin soll und auf jeden Fall sich schon in der Planungsphase auch mit dem Thema der notwendigen Wintergartenbeschattung auf jeden Fall nicht vergessen. Entscheidend hier ist vor allem die Ausrichtung des Wintergartens von der Himmelsrichtung her.

Wenn die Fensterfronten in Richtung Süden gehen bzw. nach Osten oder Westen, dann werden die Fenster von der Sonne besonders intensiv bestrahlt. Ist hingegen der Wintergarten in Richtung Norden ausgerichtet, dann lässt sich die Sonne hier seltener blicken. Das heißt außer wenn der Wintergarten nach Norden ausgerichtet ist, ist eine Wintergartenbeschattung dringend anzuraten.
Wenn man nun die Variante mit den Pflanzen wählt, dann muss man allerdings sich damit abfinden, dass entweder das Pflanzen von schon entsprechend hohen Bäumen und Sträuchern (die dann gleich den entsprechenden Schatten werfen) ganz schön tief in die Tasche greifen muss, während man beim Einpflanzen von jungen Pflanzen eben lange warten muss, bis die Beschattung des Wintergartens optimal ist, was Jahre dauern kann.

Alternativ kann natürlich auch eine Wintergartenmarkise an den Fenstern angebracht werden, damit der Wi

ntergarten in seinem Inneren bei intensiver Sonneneinstrahlung nicht zur Sauna mutiert. Außer der Markise können hier natürlich auch speziell beschichte Fenster eingebracht werden. Auf diese Weise wird die Sonne auch etwas gehemmt. Das alles ist zwar nicht ganz billig, doch dieser finanzielle Einsatz lohnt sich auf jeden Fall, weil man in einem Wintergarten am Abend und auch am Tag mit Familie, Freunden und Verwandten wunderschöne Stunden verbringen kann, wenn es dort schön kühl ist, während draußen Temperaturen um die 30 Grad herrschen.

Und auch im Winter kann diese Form der Beschattung nützlich sein. Sie gibt dann eine besondere Form der Isolierung, was letztlich Energie und damit Kosten spart.

Alternative Wintergartenbeschattung

Der eigene Wintergarten soll eine Wohlfühloase sein, und zwar für Mensch und Pflanzen. Abschalten kann man in einem Wintergarten sowohl am Abend von der stressigen Arbeit, wie auch am Tag beim Kaffeetrinken mit der besten Freundin. Letztlich ist ein Wintergarten aber natürlich eine wahre Wohltat für das Auge für die Nachbarn, die man immer wieder aufs Neue imponieren möchte. Alternativ zu einer Markise kann man sich in seinem Wintergarten eine gute Beschattung schaffen, indem man im Außenbereich oder im Innenbereich ein gewisses Maß an Bepflanzung anbringt.

Die Wintergartenbeschattung mit der Hilfe von Pflanzen ist hierbei die natürlichste Art und Weise der Beschattung von einem Wintergarten. Allerdings müssen die Pflanzen und Bäume von Beginn an entsprechend hoch und buschig sein, damit diese von Beginn an auch wirklich Schatten spenden, der wohltut. Diese Pflanzen können im Übrigen sowohl außen, als auch von innen für eine Wintergartenbeschattung sorgen. Allerdings wenn der Wintergarten innen mit zu viel Pflanzen zugestellt ist, dann bleibt kaum noch Platz für die Gartenmöbel, die man natürlich benötigt, um es sich im einem Wintergarten gemütlich zu machen.

Alternativ können für die Wintergartenbeschattung natürlich auch Jalousien, Markisen oder Gardinen, aber auch ein Sonnensegel oder Rollos verwendet werden. Diese Art von Beschattung hat natürlich den Vorteil, dass diese Vorkehrungen den Wettereinflüssen nicht ausgesetzt werden, wodurch diese sich nicht abnutzen oder schmutzig werden.

Was hinsichtlich einer derartigen Beschattung natürlich von Nachteil ist, kann hier sein, dass zwischen Innenbeschattung und Fenster ein Abstand ist, der dann trotz aller Vorkehrungen dennoch Wärme in den Wintergarten hineinlässt.

Dies führt dazu, dass der Wintergarten regelmäßig gelüftet werden muss. Statt der Alternative der Winterbeschattung durch Pflanzen und Bäume und andere Hilfsmittel für die Innenbeschattung gibt es dann natürlich auch noch die Markisen, die auf dem Dach an den Fenstern des Wintergartens angebracht sind und auch absolut “sonnendicht” gemacht werden können.

Ein Gedanke zu „Sonnenschutz Wintergarten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.