Markisen Montage

Eine Markise an einer Betonwand zu montieren ist für einen echten Macher kein Problem.
In drei Stunden ist die Sache gegessen. Vier Hände sind Pflicht, sechs machen die Sache dann fast zu einfach.

Was ist zu tun?

Messen, Bohrlöcher übertragen, bohren, schrauben. Da musst du sorgfältig arbeiten.
Die Markisen einzuhängen und auszurichten ist dann Kinderkram.
Ach ja, es schadet übrigens nicht dieses Papier-die Anleitung- mit genauen Skizzen und Maßen vom Hersteller durchzulesen –
Für ungedämmten Beton benutezn wir 12er Schwerlastanker, 13 cm lang.
Wo du deine Markise haben willst, das weißt du. Und auch wie groß sie sein soll.
Also schaff dir Platz! Jetzt kommt das Ding an den Betonsturz!
Mit einer langen Richtlatte stellst du sicher, dass der Beton eben ist. Nur dann kannst du loslegen.
Lass zwischen Markise und Wand Platz für die Leitern.
Frag für die Verpackung nach einer Küchenschere. Mit einem Cuttermesser zerschneidest du dir nur den Stoff.
Das ist der Reklamationsgrund Nummer eins.
Dreh die Markise so, dass das lange Tragrohr aus Stahl zur Wand hin gedreht ist und dass die Rückseite der Markise nach oben zu dir zeigt.
Miss die komplette Länge und übertrage sie an die Wand.
Also die Wandbefestigungen: Liegen DREI Stück bei?
Mitte finden und Wandkonsole aufstecken.
Bei kurzen Markisen brauchst du nur die Äußeren zwei. Verbau einfach alle Konsolen, die dabei sind.